[Rezension] Poldark 2 - von Winston Graham

08:30 Tinten Hexe 0 Kommentare


Inhalt: 
Ross und Demelza sind verheiratet und haben ein Kind. Während sich seine unstandesgemässe Frau in der Gesellschaft zurechtzufinden sucht, kümmert sich Ross um die Minen und legt sich hier nicht selten mit anderen Minenbesitzern an, da nicht alles immer auf dem rechtschaffenen Weg funktioniert. 

Meine Meinung:
Ich war ja schon bei Band eins skeptisch und ich habe mich lange gefragt, woran dies liegt. Mir fällt einfach auf, wie langatmig der Schreibstil ist. Auch wenn die Story wirklich viel, viel Potenzial bietet, ist es nicht ganz ausgeschöpft, da der Stil einfach nicht mehr zeitgemäss ist. Die Schauplätze sind bombastisch und die Charaktere vielseitig, liebenswert und voller Spannung. Dies reicht leider nicht aus, zu überzeugen und ich hatte mehr das Gefühl eines Kampes, denn eines Genusses. Da die Story gut ist bin ich sicher, dass andere damit besser klarkommen. Es fällt mir auch echt schwer, das irgendwie besser zu erklären oder noch viel mehr zu diesem Buch zu schreiben. Am Besten fand ich aber den Konflikt, den es hervorruft, dass Demelza langsam reifer wird und Ross damit umgehen muss. 

Meine Empfehlung:
Ich denke man muss sehr viel Geduld mitbringen und sich wirklich tief in die Geschichte reinlesen, um die Schönheit der Story aufzunehmen. Eine leichte Sache ist es auf jeden Fall nicht.

Mein Highlight:
Ich bin mir gar nicht sicher ob ich das schon bei Band 1 geschrieben habe aber Cornwall als Schauplatz hat mich einfach überzeugt. In wenigen Wochen werde ich auch da sein! Juhuu!

Das Cover:
Das ist cooler als bei Band eins. Ich habe das sehr gemocht, die Frau war mir super sympathisch und hat mich richtig gelockt, das Buch zu lesen. 

Was passiert jetzt mit meinem Exemplar?
Keine Ahnung - möchte das jemand? Es ist wunderschön aber ich bin einfach zu wenig überzeugt, um es zu behalten und es war schliesslich ein Rezensionsexemplar, über das ich mich sehr gefreut habe.

Der Autor:
Winston Graham wurde 1908 geboren in Manchester und starb 2003. Seine Poldark-Romane sind in den 80er Jahren zum ersten Mal herausgekommen. Er lebte lange in Cornwall, das ihn zu seinen Romanen inspiriert hat.

Links:

0 Kommentare:

Ich freue mich über jeden Kommentar, ob Kritik, Anregungen; Fragen oder einfach ein lieber Gruss und antworte immer so schnell wie möglich! Danke!!