[Rezension] Südsternjahre - von Rebecca Maly

09:23 Tinten Hexe 0 Kommentare


Inhalt:
Florence ist Forscherin durch und durch. Dass sie studieren und mit ihrem Vater an der Universität arbeiten darf, ist aber ein grosses Privileg für eine Frau aus ihrer Zeit. Dass ihr Traum einer eigenen Forschungsreise niemals Wirklichkeit werden wird und sie früher oder später dennoch in einer Ehe gefangen sein wird, ist ihr bewusst. Da läuft ihr auf einem Fest plötzlich Ernest über den Weg und schlägt ihr einen unglaublichen Pakt vor: Sie heiratet ihn und begleitet ihn auf einer Forschungsreise nach Westaustralien. Zwar hat sie sich stets für den Amazonas interessiert, doch Nein sagen kann Florence zu diesem Angebot nicht und willigt ein. Schon sind die beiden unterwegs und müssen sich ersten Gefahren stellen. Doch plötzlich geistert in Florence’ Kopf ein anderer Mann herum. Ist ihre Expedition schon auf der Hinreise in Gefahr?

Meine Meinung:
Ich habe auf Facebook eine Anfrage für Reziexemplare gesehen und vor allem wegen dem exotischen Thema und dem Cover sofort die Hand gehoben. Dieses Exemplar dann auch zu erhalten, hat mich sehr gefreut, allerdings war ich ein wenig überrumpelt, nur gerade vierzehn Tage Zeit bekommen zu haben, insgesamt fünf eBooks zu lesen. Das ist natürlich Jammern auf hohem Niveau, aber ich musste doch einige Bücher zur Seite schieben und hätte diese eBook-Reihe eigentlich gerne im Urlaub gelesen, wo ich nicht viele Bücher mitschleppen kann. 
Nichts desto trotz, ich habe mich natürlich mitten hinein gestürzt und bin dank meinem hohen Lesetempo auch rechtzeitig fertig geworden. Ich rezensiere hier alle fünf Bücher gleichzeitig, da sie sowieso einen sehr engen Bezug zueinander haben und aufeinander aufbauen. Die Geschichte ist fortlaufend, hätte also auch in ein einzelnes Buch gepasst. Die Trennung ist für mich nicht ganz nachvollziehbar, da die einzelnen Bücher auch nicht wirklich lange sind.
Die Hauptdarstellerin, Florence, habe ich vom Namen her nicht so gemocht. Gleichzeitig ist sie eine spannende und vielschichtige Persönlichkeit, die den Leser mehr als einmal überrascht. Einige Kontroversen gibt es in ihrem Charakter allerdings, mal ist sie eher weiblich, schwächlich, dann wieder ganz toughe Forscherin. Ihren Mann konnte ich ein wenig schlechter greifen, er erscheint zwar am Anfang als Retter, wird aber nie richtig nett beschrieben. Da hätte man irgendwie mehr daraus machen können.
Was richtig toll ist, ist die Schauplatzbeschreibung. Die Plätze werden richtig lebendig und man hat sie beim Lesen richtig vor sich. Das ist super gemacht. 
Das Buch beginnt spannend und hat gegen Mitte einige Hänger, aber es lohnt sich, dranzubleiben und die ganze Geschichte zu erkunden, denn sie hält definitiv einige Überraschungen bereit.

Mein Highlight:
Ich arbeite gerade für unseren Verlag an einem Westaustralien-Reiseführer. Die Autorin hat es bereits damit geschafft, mich neugierig zu machen, aber nun noch dieses Buch zu lesen hat mich einfach noch tiefer in diese exotische Welt eintauchen lassen. Genial.

Meine Empfehlung:
Wer exotische Romane vor historischer Kulisse mag, ist hier richtig. Es lohnt sich, sich auf die Bücher einzulassen und mit ihnen in die ferne Vergangenheit zu reisen. Ein wenig Sarah Lark könnte man meinen.

Das Cover:
Hier handelt es sich ja gleich um fünf Stück. Ich zeige oben mal Teil 1. Die Cover haben wunderschöne Farben, die zum beschriebenen Land super passen und auch die Landschaftsbilder laden ein, das Buch zu lesen.

Was passiert jetzt mit meinem Exemplar?
Da eBook nicht allzu viel. Ich würde sonst einige kennen, die das Buch gerne ausgeliehen bekämen.

Die Autorin:
Rebecca Maly ist sowohl Archäologin als auch Lektorin und hat damit die wohl beste Grundlage für ihre Romane. Sie ist fasziniert von vergangenen Kulturen und natürlich exotischen Ländern. Sie liebt es auszureiten und hat damit grad noch ein paar Pluspunkte bei mir gesammelt. Man kennt sie auch unter dem Namen Rebekka Pax. 

Links:

0 Kommentare:

Ich freue mich über jeden Kommentar, ob Kritik, Anregungen; Fragen oder einfach ein lieber Gruss und antworte immer so schnell wie möglich! Danke!!