[Rezension] Die Auswahl - von Ally Codie

14:48 Tinten Hexe 0 Kommentare


Inhalt:
Cassia wartet sehnsüchtig auf ihre Paarung. An diesem Abend erfährt sie, mit welchem idealen Mann sie ihr Leben verbringen wird. Das Erstaunen ist riesig, dass es ausgerechnet ihr Freund Xander ist. Die beiden beginnen, sich anzunähern, nachdem sie nur befreundet waren. Doch als Cassia den Chip mit den Paarungsdaten anschaut, taucht ein anderes Gesicht am Monitor auf. Plötzlich ist nichts mehr so, wie es scheint und die ganze Welt, die Cassio kannte, gerät aus den Fugen.

Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch immer mal wieder beiläufig auf Instagram wahrgenommen, mich aber nie besonders dafür interessiert. Als ich nun endlich mal wieder in einer Buchhandlung war, sprang mir der Klappentext ins Auge und ich musste das Buch einfach mitnehmen. Diese Entscheidung habe ich nicht bereut. Ich fing noch im Auto an, das Buch zu lesen und hatte es schliesslich in zwei Tagen durch. Der Schreibstil ist fesselnd und liest sich rasch und flüssig. Vor dem inneren Auge entsteht dabei eine ferne zukünftige Welt, die man sich so durchaus vorstellen kann und die deswegen auch ein wenig unheimlich wird. Das Szenario ist sehr nahe an der Realität und das könnte in zwanzig Jahren vielleicht längst passieren. Dass man mit 17 den Partner zugewiesen bekommt, mit 21 heiratet und nur bis 31 Kinder haben darf und mit 80 auf jeden Fall stirbt, das ist doch alles irgendwie surreal und dennoch kann ich mir vorstellen, eines Tages vom Staat genau solche Sachen diktiert zu bekommen. Wie unheimlich. Dass man nur 100 Gemälde, Lieder, Gedichte und so kennt, finde ich dann wiederum sehr traurig. Was ich noch speziell finde ist, dass diese Geschichte eigentlich schon vor einigen Jahren erschienen ist, aber erst im letzten Jahr richtig auf Instagram und Co gehypt wurde. 

Meine Empfehlung:
Das Buch kann sicher ab ca. 14 Jahren gelesen werden und ist für Menschen geeignet, die sich auch zum Nachdenken anregen lassen. Es handelt sich um ein typisches Jugendbuch mit einem mitreissenden Schreibstil, dessen Botschaft aber auch nicht zu verachten ist.

Mein Highlight:
Das ist dieses Paarungs-Ding. Wie spannend ist das denn? Ich persönlich würde nie an einer solchen Sache teilnehmen, aber wenn dies der einzige Weg ist, um tatsächlich Zweisamkeit im Leben und Kinder erleben zu dürfen, wie würdest du denn handeln? Ich finde die Idee einfach neuartig, auch wenn sich inzwischen einige Bücher damit auseinandersetzen, wie in der Zukunft Partnerschaften entstehen könnten.

Das Cover:
Ich finde das Cover, besonders auch in dreiteiligem Zusammenhang sehr spannend. Es ist hell und steril, was für diese spezielle Welt im Buch stehen kann. Die Illustration mit dem hübschen Mädchen in der Blase ist ebenfalls sehr passend, wobei besonders das grüne Kleid auch im Buch noch eine Rolle spielt. Auf jeden Fall habe ich auch des Covers wegen nach diesem Buch gegriffen und würde es wieder tun.

Was passiert jetzt mit meinem Exemplar?
Nach dem sehr offenen Ende bin ich natürlich scharf darauf, das zweite und das dritte Buch dieser Reihe zu lesen. Ich werde deswegen das Buch auf jeden Fall behalten, dass ich schliesslich irgendwann die ganze Reihe im Regal stehen habe. 

Die Autorin:
Ally Codie ist eigentlich Englischlehrerin und lebt in Salt Lake City mit ihrer Familie. Ihre Auswahl-Reihe war als New York Times Bestseller gelistet und hat Walt Disney dazu gebracht, die Filmrechte zu kaufen. 

Links:
Hier kannst du das Buch bestellen.
Hier kommt ihr zum Fischer-Verlag, der das Buch herausgegeben hat.

0 Kommentare:

Ich freue mich über jeden Kommentar, ob Kritik, Anregungen; Fragen oder einfach ein lieber Gruss und antworte immer so schnell wie möglich! Danke!!