[Rezension] Keine halben Küsse mehr – von Lorelei Mathias

11:00 Tinten Hexe 1 Kommentare



Inhalt:
Amelie beschliesst, keine halben Sachen mehr im Leben zu machen und sich voll auf die Arbeit zu konzentrieren. Doof nur dass ihr Job gerade darin besteht, eine Speed-Dating-Agentur auszuprobieren und dass sie deswegen anstatt gar keinen Dates mindestens 20 an einem Abend hat. Doch schlussendlich findet man die Liebe sowieso dann und wo man sie überhaupt nicht erwartet. 

Meine Meinung:
Irgendwie kam mir das Buch schon auf den ersten Seiten so bekannt vor. Ich denke also irgendwie dass ich es schon einmal gelesen habe und es aus Versehen wieder auf den Stapel meiner ungelesenen Bücher gerutscht ist. Gibt allerdings Schlimmeres, denn das Buch hat mir gut gefallen und war witzig. Die Hauptperson ist ganz nett und auch gut zu verstehen, wenn auch zwischendurch echt bemitleidenswert. Ich war einmal mehr erstaunt wie sehr sich das Liebesleben der Eltern auf das eigene Liebesleben und Verhalten in dieser Beziehung auswirkt. Das Cover an sich ist ein wenig enttäuschend. Es stellt zwar „Halbe Sachen“ ganz nett dar, hat aber sonst weder mit der Protagonistin noch mit der Handlung wesentlich mehr zu tun. Würde mehr zu einer Konditorin passen oder so. Ob ich das Buch schon einmal gelesen habe habe ich bis zum Schluss nicht definitiv herausgefunden aber ich tendiere eher zu ja.

Empfehlung:
Ich würde dieses Buch vor allem Fans von leichter Literatur empfehlen. Es ist nicht allzu tiefgründig, geht aber witzig auf die Thematik „Dating“ ein. Frauen werden daran wohl eher Freude haben, vielleicht solche, die an ihrem Liebesleben gerade ein wenig verzweifeln oder versuchen, etwas in dieser Richtung zu erzwingen, werden sehen, dass es auch anders geht. Liebe passiert, man kann sie nicht erzwingen.

Highlight:
Das Highlight dieses Buches? Es ist ein Buch mit einer eher flachen Spannungskurve, doch das Highlight ist für mich als Romantikerin, dass die Protagonistin von einer Beziehungsscheuen Person zu einem in der Liebe mutigen Menschen wird und dabei sich selber und ihren Freunden trotzdem treu bleibt.

Die Autorin:
Lorelei Mathias, die Autorin dieses Buches hat mit „Keine halben Küsse mehr“ ihren Debütroman bei Goldmann herausgegeben. Sie hat denselben Job wie die Protagonistin und kennt London sowie Australien ziemlich gut, weshalb sie dieses Buch wohl auch mit Hintergrundinfos ausschmücken konnte. 

Links:

Das Bild ist Eigentum des Verlags.

Eure Tintenhexe

1 Kommentare:

Ich freue mich über jeden Kommentar, ob Kritik, Anregungen; Fragen oder einfach ein lieber Gruss und antworte immer so schnell wie möglich! Danke!!